Campingliebe

Archiv

Tag 1 Anreise (Freitag) Für Freitag Mittag war die Abfahrt vorgesehen. Wir räumten daher noch den Rest in den Bulli ein (größtenteils war das die Tage zuvor schon passiert, aber Essen und Kleinkrams kamen dann am Freitag noch rein) und starteten um 13:30 Uhr. Kaum waren wir auf der Autobahn war ich schon eingeschlafen und verschlief fast die ganze Fahrt, da ich am Morgen aus der Nachschicht gekommen war und dementsprechend im… Weiterlesen

Der Bulli ist da, was nun?! Tausende Gedanken schießen mir durch den Kopf. Was kann man nicht alles an- oder umbauen an so einem T3? 😁 Tascha rollt schon mit den Augen… sicher zurecht. 😉 Wir haben gemeinsam eine lange Liste erstellt. Alles Sachen die uns beiden wichtig sind. Alles das, was wir mit der Zeit um- oder anbauen wollen. …wo mit fangen wir aber an? 🤷‍♂️ Für unsere erste große Reise… Weiterlesen

Hallo! Hier schreibt Tascha. Ich bin die Freundin des Blog-Schreibers Gerrit und war bislang eher still im Hintergrund, möchte aber heute meine ersten Eindrücke zum neuen Familienmitglied- unserem 30-Jahre jungen VW T3 in quietsch-rot (wir nennen ihn übrigens Günther)- mit euch teilen.  Alsoooooo….wir hatten vor einigen Tagen den Besichtigungstermin von Günther. Und dass Gerrit ja nun Feuer und Flamme für den Wagen war, dass wusste ich nun seit Wochen schon (wie oft… Weiterlesen

Wer die Nutzfläche von seinem Campingbus vergrößern will, der sollte über die Anschaffung einer Markise nachdenken. Sie spendet Schatten im Sommer, schützt vor Regen an schlechten Tagen und ist schnell aus- und wieder eingerollt. Weitere Alternativen wären Vorzelte, die sind in der Regel aber nicht so leicht aufzubauen und nehmen mehr Platz weg. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Markisenmodelle. Zum einen die Sackmarkise und zum anderen die Kassettenmarkise. Sackmarkisen werden in die… Weiterlesen

Es ging alles Schlag auf Schlag. Am Wochenende fanden wir einen Bulli bei mobile.de und riefen gleich am Montag an. Da es sich um einen Händler handelte konnten wir erst in der kommenden Woche wieder wen errichen. Es war von der Karosserie und der Ausstattung her gernau so wie wir uns das wünschten. Er hatte eine vollwertige Campingausstattung, einen Dieselmotor, war ein Halbkasten-Wagen und besaß genau das Hochdach, das wir uns vorstellten…. Weiterlesen

Am Dienstag starteten wir zu der letzten Etappe unserer Reise. Von unserem Campingplatz bei Mørkholt ging es 135 Kilometer weiter südlich nach Sønderborg. Den ersten Halt machten wir in Kolding bei einem Burgerking. Nicht weil wir Hunger hatten, sondern weil das Verlangen nach den sanitären Anlagen so groß war. 😉 Erst in Aabenraa überkam uns dann das Verlangen etwas zu essen. Da ich Natascha schon so viel von den dänischen Bäckereien vorgeschwärmt hatte, wollte… Weiterlesen