Campingliebe

Archiv

Endlich ist es so weit!Nachdem die guten Airline-Schienen über ein halbes Jahr bei mir im Keller lagen und das Sikaflex nächsten Monat schon ablaufen sollte, entschloss ich mich schließlich dieses Projekt jetzt auch anzugehen. …Zeit hat man ja momentan durch Corona genug. Nun aber von Anfang an…Schon kurz nach dem Kauf von Günther sah ich Fotos im Internet von Bullis die außen an den Seitenblechen Kanisterhalter oder Sandbleche befestigt hatten. Mir gefiel… Weiterlesen

Ein Jahr habe ich nun meinen Günther. Ein Jahr bin ich ihn zwar mit Zweitbatterie, aber ohne Landstrom-Anschluss gefahren. Das heisst, die Batterien ließen sich bislang immer nur über die Lichtmaschine laden. Letztes Jahr auf der Skandinavien-Tour zog es mich immer recht schnell weiter. Das hatte zum einen den Grund, dass ich möglichst viel von der Landschaft sehen wollte, aber auch weil ich Angst hatte zu viel Strom zu verbrauchen, sollte ich… Weiterlesen

Heute habe ich mich einfach mal getraut! Ich hatte Günther aus der Halle geholt, vor dem Haus geparkt und den Motor frei gelegt. Nun konnte die Operation am „offenen Herzen“ beginnen… Okay, das ist vielleicht ein wenig übertrieben. 😉 So wilde Sachen habe ich nun auch nicht gemacht. Nun möchte ich aber erst mal erzählen wie es dazu kam… Sicher wissen schon einige von euch, dass wir seit März immer mal wieder… Weiterlesen

…ja, das bin ich! Doch beginnen wir mal ganz vorne… Facebook ist wirklich ein klasse Portal. Ob man es nutzt um Kontakte zu pflegen, sich selbst darzustellen oder einfach um sein Wissen mit anderen Menschen in Gruppen auszutauschen. Ich glaube, ich selber nutze Facebook für alle drei gennanten Aspekte ein klein wenig. ☺️ Nun bin ich aber bulli-technisch viel in den verschiedensten Gruppen unterwegs und versuche mir Wissen über den VW T3… Weiterlesen

Tag 1 Anreise (Freitag) Günther hatten wir bereits die Tage zuvor gepackt. So mussten wir am Freitag nur noch den Kühlschrank zuhause leer räumen und die letzten Sachen in den Kulturbeuteln verstauen. Dann ging es los… Bewusst entschieden wir uns für die längere, kilometermäßig jedoch kürzere Strecke über Land. Wir wollten nicht einen Kilometer Autobahn fahren. So führte uns unsere Route nördlich von Celle, auf der 191 durch die Südheide, durch Uelzen,… Weiterlesen

Tag 1 Anreise (Freitag) Für Freitag Mittag war die Abfahrt vorgesehen. Wir räumten daher noch den Rest in den Bulli ein (größtenteils war das die Tage zuvor schon passiert, aber Essen und Kleinkrams kamen dann am Freitag noch rein) und starteten um 13:30 Uhr. Kaum waren wir auf der Autobahn war ich schon eingeschlafen und verschlief fast die ganze Fahrt, da ich am Morgen aus der Nachschicht gekommen war und dementsprechend im… Weiterlesen